Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt

Das Set 5118 von Fritz Bittig für den Profi

Podo_ECO Set n. Bittig

 

Mit dem ECO Set 5118, wendet sich Fritz Bittig, Leiter des Lehrinstitutes für Podologie und medizinischer Fußpflege in Berchtesgaden und Autor verschiedener Fachbücher, an den versierten und erfahrenen Berufskollegen.

Die in seinem neuen Set enthaltenen Hartmetall-Fräser und Diamantschleifer empfiehlt Bittig der angesprochenen Zielgruppe u.a. zur Bearbeitung und dem zügigen Abtragen von verdickten, grypotischen Nägeln und dicken unelastischen Hyperkeratosen der Haut oder harter Mischsubstanz im Rahmen der professionellen Fußbehandlung. Auch Instrumente zum Ausfräsen von Clavi und Nagelmykosen oder Hornhautentfernung im Nagelfalzbereich werden darin angeboten.

Die 10 Instrumente der Medizinprodukte der Klasse IIa (CE0124) sind übersichtlich und entnahmefreundlich auf dem bedruckten STERI-SAFEpro platziert. Das komplette Set ist für alle geeigneten Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte zugelassen.

 

Detaillierte Informationen beschreibt Bittig in der neuesten Auflage seines Fachbuches

(Bestellformular zur 4. Auflage des Bildatlas Podologie).

Das Set 5308 von Fritz Bittig  für Standardarbeiten

Podo_Bittig 5308

 

Fritz Bittig hat hier ein Instrumentenset konzipiert, das aus seiner Erfahrung und Sicht als Grundausstattung für alle anfallenden Standardarbeiten bei der podologischen Behandlung anzusehen ist. Auf diesem Set sind anwendungsorientierte  Instrumente für Standardarbeiten an Nagel- und Hornhaut zusammengestellt. Diese Vorauswahl geeigneter Instrumente kann auch Ihren Arbeitsablauf systematisieren.

Auf dem Set n. Bittig 5308 finden Sie Diamantschleifer zur Bearbeitung von Schwielen und Hyperkeratosen sowie Diamantschleifer für das feine Ausschleifen von Schrunden und Rhagaden. Die Diamantschleifer mit kleineren Durchmessern sind für die optische Nagelgestaltung geeignet. Aufgrund der sensiblen Instrumentenauswahl eignen sich alle Instrumente auf diesem Satz auch für das Arbeiten am diabetischen Fuß, so Bittig. Die Instrumente sind sowohl in der Trockentechnik als auch in der Naßtechnik einsetzbar. Dieses Instrumentarium mit passiver Sicherheit bietet den autorisierten Anwendern die beste Voraussetzung zur schonenden Behandlung von Risikopatienten wie z.B. Diabetikern. Alle Instrumente auf dem Set sind Medizinprodukte und tragen daher das CE-Zeichen. Für Ihre und die Sicherheit Ihrer Patienten.

 

Detaillierte Informationen beschreibt Bittig in der neuesten Auflage seines Fachbuches

(Bestellformular zur 4. Auflage des Bildatlas Podologie).

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion